Wilhelm Sanberg Schule Frankenhardt

Seitenbereiche

Unterwegs, über Ländergrenzen hinweg

Ganz nach dem Motto der Schule: “Wissen was zu tun ist“, besuchten Schülerinnen und Schüler der Wilhelm-Sandberger-Schule aus Honhardt in Kooperation mit der Realschule Bühlertann in ihren letzten Schultagen Straßburg.

Bei der zweitägigen Ausfahrt der Französisch-Klassen, begleitet von ihrer Lehrerin Andrea Obermaier, standen der Spracherwerb und der kulturelle Austausch zwischen Deutschen und Franzosen im Mittelpunkt. Auf ihrer Exkursion durften die Schülerinnen und Schüler ihre Französischkenntnisse losgelöst vom Unterricht bei Muttersprachlern anwenden und ausprobieren. Ebenso wichtig war das Erleben von Land und Leuten, das Ausprobieren landestypischer kulinarischer Köstlichkeiten und die Besichtigung der berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Alles in allem ein Erleben und Lernen mit allen Sinnen.

Die Schüler und Schülerinnen der beiden 9. Klassen zog es nach ihrer Abschlussprüfung mehr in die Natur diesseits der Grenze, sie machten den Schwarzwald rund um Todtmoos zum Ziel ihrer Abschlussfahrt. Leider erwischte diese Gruppe die einzigen Regentage des Monats und war froh, im Besucherbergwerk im Trockenen zu sein. Viel Spaß und tolle Erlebnisse hatten die Schülerinnen und Schüler anschließend auf der Sommerrodelbahn.

Glücklicherweise sah die Gruppe dann am letzten Tag, in Karlsruhe, dann doch noch die Sonne scheinen. Ein Besuch des  dortigen Schlossmuseums war ein weiterer Programmpunkt dieser Abschlussfahrt.

Die Werkrealschüler der Klasse 10 hatten sich ein etwas politischeres Thema ausgesucht. Beflügelt von einem großzügigen finanziellen Zuschuss des Justizministeriums von  Baden-Württemberg, wählten sie den Sitz des Europaparlaments in Straßburg als Ziel. Nur kurz vor der Wahl Ursula von der Leyens zur EU-Kommissionspräsidentin besuchten sie mit ihren Lehrkräften Frau Schmidt und Herrn Bolbach das Europaparlament und ließen sich auch durch die dort schon stattfindenden Sicherheitsmaßnahmen und dem großem Presseauflauf nicht einschüchtern. In der Fragerunde am Ende der Führung ließen sie sich genau erklären, wie die Bildung der Fraktionen in Straßburg vor sich geht und welche Abstimmungen wie durchgeführt wurden.

Nach einer nächtlichen Bootsfahrt um die Straßburger Alt-und Neustadt ließ man die die Schulzeit am folgenden Tag auf dem Rückweg bei strahlendem Sonnenschein mit Spaß und Action ausklingen. Natürlich passend zum Thema - im Europapark.

Kontakt

Wilhelm-Sandberger-Schule
Frankenhardt

Schulstraße 5
74586 Frankenhardt-Honhardt

Tel.: 07959 - 824

Fax: 07959 - 25 35

E-Mail schreiben

Sekretariat

Mo - Fr 07:30 - 12:00 Uhr
  Ansprechpartner: Frau Köhler